Infos zur Anreise nach Naxos

Reiseinformationen

Anreise, Transfer und Fähren nach Naxos

Hier erhalten Sie wichtige und hilfreiche Informationen zur Anreise nach Naxos. Vom Transfer in Athen über Fährverbindungen von Piräus nach Naxos bis hin zu einigen Informationen zur Anreise über Santorini. Unseren Gästen stehen wir jederzeit sehr gerne für weiterführende Informationen zur Verfügung.
Abhängig vom Standort, bieten sich Anreisemöglichkeiten über Athen, Mykonos und Santorini. Flüge nach Athen sind meist günstiger. Jedoch sollte man hier die zusätzlichen Kosten für den Transfer vom Flughafen im Norden Athens nach Piräus sowie die Kosten für die Fähre nach Naxos einplanen. Sehr viele Naxos Urlauber verbinden die Anreise mit einem Kurzaufenthalt in Athen.

Eine etwas teurere Alternative ist der Direktflug mit Olympic Air von Athen nach Naxos. Die reine Flugzeit beträgt lediglich 25 Minuten. Jedoch ist der Flugpreit mit knapp 100 Euro pro Strecke verhältnismäßig teuer. Die Flüge nach Naxos können sowohl bei Olympic als auch bei Aegean gebucht werden. Die Preise sind identisch.

Wer über Athen anreist und einen Zwischenaufenthalt plant, findet nachfolgend noch einige Informationen zur Stadt.

Ein Aufenthalt in Athen
lohnt sich immer

Athen lohnt sich

Sehenswürdigkeiten, Gastronomie und Hotels in Athen

In Athen gibt es Vieles das man unbedingt einmal im Leben gesehen haben muss. Wir haben für Sie die interessantesten Sehenswürdigkeiten herausgesucht. Im Fall eines Aufenthaltes in Athen können Sie uns gerne für weitere Fragen kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne auch in Athen weiter. Zusätzlich erhalten Sie einige Hotel und Tavernen Tipps. Mehr Informationen können Sie jederzeit von uns persönlich erhalten.

1. Sehenswürdigkeiten

Akropolis

An erster Stelle steht natürlich die Akropolis. Hoch über Athen thront der weltbekannte Parthenon. Ein Muss wenn Sie nach Athen kommen. Die Akropolis ist im Sommer (April bis Oktober) täglich von 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet, ansonsten von 08.30 Uhr bis 15.00 Uhr. Das Ticket kostet 20 Euro, ist jedoch nicht nur für die Akropolis sondern für viele andere archäologische Stätten in Athen gültig. Seit geraumer Zeit gibt es reduzierte Eintrittspreise für Rentner, Studenten und Arbeitslose.

Neues Akropolis Museum

Direkt unterhalb der Akropolis, etwas 100 Meter von der Metro Station, befindet sich das Neue Akropolis Museum. Zum einen ist das Museum ein architektonisch sehr beeindruckendes Gebäude, zum anderen gibt es die Antike hautnah zu sehen. Die Skulpturen stehen frei im Raum, so dass man als Besucher einen freien Zugang und Rundumblick auf die antiken Objekte hat. Sehr beeindruckend! Das Museum ist von Dienstag bis Sonntag von 08.00 Uhr bis 20.00 und freitags bis 22.00 Uhr geöffnet. Die Eintrittskarte kostet 5 Euro. Ebenso besteht die Möglichkeit Tickets online zu bestellen.
Infos gibt es auf der Internetseite des Museums.

Monastiraki & Plaka

Unterhalb der Akropolis liegt der älteste Stadtteil Athens, die Plaka. Die Plaka ist zum Großteil Fußgängerzone und man kommt sich fast vor wie in einem kleinen Dorf. Es gibt viele Tavernen und Restaurants, Geschäfte und Cafés. Natürlich ist die Plaka sehr touristisch und das Essen nicht überall das Beste das man in Athen finden kann. Dennoch lohnt es sich einen Spaziergang durch die Plaka und das direkt angrenzende Monastiraki zu machen.Nicht weit entfernt, zu Fuß in Richtung Syntagma Square befindet sich die Einkaufsstraße Ermou.

Lykabettus

Der Lykabettus Berg oder Hügel ist der höchste Punkt der Stadt. Wenn man die 277 Meter erklommen hat, wird man mit einem atemberaubenden Ausblick auf die Stadt belohnt. Auf dem Berg gibt es sowohl ein Café, als auch ein Restaurant. Wer etwas Ausdauer hat, kann den Berg Lykabettus zu Fuß hinauflaufen. Eine Alternative zum Fußmarsch ist die Standseilbahn. Die Station befindet sich in der Aristippou Str. Die Bahn fährt im Halbstundentakt und kostet 7 Euro für die Hin- und Rückfahrt, was nicht ganz billig ist. denn die Fahrt dauert gerade mal 5 Minuten.

Museum der Kykladenkunst

Das Museum der Kykladen Kunst. zeigt antike Kunst der Kykladen und Griechenlands. Das Museum ist von Montag bis Samstag (außer Dienstag) von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr, am Donnerstag bis 20.00 Uhr geöffnet. Sonntags von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Die Standard Eintrittskarte kostet derzeit 7 Euro. Das Museum befindet sich nicht weit vom Syntagma Platz, in der Neophytou Douka Str. 4.

Kolonaki

Sollten Sie das Kykladen Museum besuchen, befinden Sie sich bereits auf der bekannteste Einkaufsmeile Athens, in Kolonaki. Es ist ebenso eine der teureren Wohngegenden Athens. Hier gibt es viele Geschäfte und der Athener trinkt hier in einem der zahlreichen Cafés gerne seinen Kaffee. Denn sehen und gesehen werden ist in Kolonaki alles. Am Abend ist Kolonaki ein In-Treffpunkt. Es gibt viele sehr schöne kleine Bars. Die Getränkepreise in den Bars sind vergleichsweise teuer. Meist bezahlt man für ein Getränk zwischen 6 und 8 Euro.

Panathinaikon Stadion

Das panathinaikon Stadion ist das Olympia Stadion der ersten Olympischen Spiele der Neuzeit im Jahre 1896. Das ursprüngliche Stadion lag ca. 1 km östlich der Akropolis und wurde im Jahr 330 v. Chr. erbaut. Hier fand die bedeutenste Feier des antiken Athens statt, die Panathenäischen Spiele. Das Stadion befindet sich heute am Rande der Innenstadt in der Leoforos Vasileos Konstantinou 116.

Jachthafen Flisvos

Wer sich bei einem Kaffee oder Cocktail einfach nur entspannen will, der ist am Jachthafen Flisvos genau richtig. Mit der Straßenbahn ist der Jachthafen sehr gut zu erreichen. Man fährt von Syntagma in Richtung Stadio Irinis bis zur Haltestelle Flisvos. Und hier sehen Sie die Fahrt auf der Karte. Die einfache Fahrt mit der Straßenbahn kostet 1,20 Euro pro Person. Fahrkarten können am Automaten an der Haltestelle gelöst werden.

2. Hotels

Amazon Hotel

Das Amazon Hotel liegt sehr zentral am Syntagma Platz im Zentrum Athens. Von hier aus erreichen Sie die Einkaufsmeile Ermou, die Akropolis und Plaka sowie viele andere Sehenswürdigkeiten Athens zu Fuß. Alle Zimmer des Hotels wurden kürzlich renoviert und verfügen über Badezimmer, Klimaanlage, Satelliten TV, Kühlschrank mit Minibar, Safe und Internet. Webseite des Hotels

Fresh Hotel

Das Hotel Fresh liegt sehr zentral nahe der U-Bahn Station Omonia. Sie erreichen alle Sehenswürdigkeiten Athens, wie zum Beispiel die Akropolis, Plaka, Monastiraki bequem zu Fuß. Webseite des Hotels

3. Tavernen und Restaurants

Taverne Ammos

Die Taverne Ammos liegt im kleinen Hafen (Mikrolimano) von Piräus. Wenn man Glück hat und einen Tisch vorne am Wasser bekommt, hat man einen wunderbaren Blick aufs Meer. Die Qualität der klassischen griechischen Mezedes, der Fisch- und Fleischgerichte sind bestechend gut, und die Bedienung sehr freundlich und aufmerksam. Eine telefonische Reservierung ist jedoch in den meisten Fällen erforderlich, da die Taverne nicht nur am Wochenende sehr gut besucht ist.

Restaurant Orizontes

Das Restaurant Orizontes liegt auf der höchsten Erhebung Athens, dem Lykabettus Hügel. Das Restaurant ist nicht ganz billig, jedoch ist es ein einmaliges Erlebnis am Abend auf der Terrasse den Ausblick über die ganze Stadt zu genießen. Die Auffahrt zum Restaurant kann man entweder mit der Standseilbahn oder dem Taxi machen. Für Wanderfreunde lässt sich der steile Aufstieg auch zu Fuß bewältigen.

Taverne Sholarhio

Die Taverne Sholarhio befindet sich unterhalb der Akropolis im alten Stadtteil Plaka. Bekanntermaßen ist Plaka eine der touristischsten Gegenden Athens, und dennoch bietet die Taverne nach einer Neueröffnung durchweg sehr gute klassische griechische Speisen. Alle Mezedes (Vorspeisen) und Hauptgerichte kann man sehr empfehlen.